ENGLISH

ITALIANO

Ankunft Abreise Erwachsene Kinder Verpflegung

Eine der meistgestellten Fragen unserer Gäste ist stets Wann und Wo ist der nächste Markt. Hier eine Liste der verschiedenen Möglichkeiten rund um den Gardasee:

 

© 2015 Hotel Riviera /  info@rodella.com +39-0365-954060   - Via Nanzello, 10 - 25010 Limone s/G - BS

Ditta: Liberty di Rodella Marco e C. S.n.c. C.F. e N Iscr. Reg. Impr. BS: 02091850178 P. IVA 00684070980

Disclaimer

Limone an Gardasee Altstadt

eden DIENSTAG auf der Seepromenade.

Eine gute Gelegenheit um gleich auch die Hauptkirche San Benedetto oberhalb mit ihrem herrlichen Panorama und den lohnenswerten Sehenswürdigkeiten, den Gemälden des am Gardasee beheimateten berühmten Malers  Andrea Celesti zu besichtigen.

 

LIMONE

Markt in

Turm von Riva del Garda Altstadt

Jeden  2. und  4. MITTWOCH  im Monat in der Altstadt

RIVA

Markt in

Der Markt ist den ganzen Tag geöffnet und lässt sich direkt auch mit dem Schiff von Limone aus erreichen. Wer mit dem Auto ca. 20 min fährt findet Parkplatz am besten in einem der zahlreichen Parkhäuser an der Hauptstrasse links, ca 100 vom See entfernt. Sehenswert in Riva ist die Rocca im Zentrum mit Museum und Hafenanlage. In der Altstadt kann man schön bummeln und qualitative hochwertige Einkäufe tätigen.

Jeden Dienstag

TORBOLE

Markt in

Auch Torbole ist leicht mit dem Schiff erreichbar, das Schiff hält sogar erst in Torbole, dann in Riva. Torbole ist ein interessanter sehr lebendiger Ort der sich ganz dem Wassersport  gewidmet  hat.

Schon bei Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832) findet der Ort Aufmerksamkeit  auf seiner Italienreise am 4. September 1786, als er vom Brenner aus Nago erreicht und ihm das spektakuläre Panorama des Gardasees vor Augen kommt und die Ähnlichkeit mit der griechisch-römischen Antike so augenscheinlich ist. Von Nago hinunter nach Torbole spricht er von prachtvollen Oliven und Feigenbäumen, welche auch in der klassischen Literatur schon Erwähnung fanden.

 

Jeden 3. und 4. MITTWOCH im Monat

ARCO

Markt in

Arco befindet einige Kilometer  hinter Riva in Richtung Trento.

Das Wahrzeichen von Arco ist seine Burg  (Rocca di Arco) die sich wie aus dem Fels gemeisselt über dem Städtchen erhebt und aus der Ferne schon zu sehen ist.  Die Burg erlangte Berühmheit durch ein Aquarell des Malers Albrecht Dürer, der  auf seiner Italienreise 1495 auch Arco besuchte. Viele bekannte Künstler und Schriftsteller kamen nach Arco wegen seines Sanatoriums und des dortigen Heilklimas. Angeblich soll Thomas Mann seinen Zauberberg teilweise auch in Arco geschrieben haben. Der Markt ist in der gesamten Altstadt bis zum späten Nachmittag geöffnet.

 

Toscolano Museum von Papiermanufakture

TOSCOLANO MADERNO

Markt in

Jeden DONNERSTAG bis 13 Uhr

Toscolano erreicht man auf der Gardesana ca. 20 Km in südlicher Richtung .

Für alle Marktfreunde ist besonders der Markt von Toscolano sehr zu empfehlen. Es werden typische lokale Produkte  (Salami und Käsespezalitäten aus Tremosine,  Bagoss  aus Bagolino und Tombea aus Valvestino), sowie Handwerksprodukte und Kleidung zu günstigen Preisen  angeboten.

Lohnenswert ist ebenfalls ein Abstecher in das Tal der Papiermanufakturen. Schon im 13. Jahrh. wurde hier aus alten Stoffresten Papier hergestellt. Nach der Erfindung der Buchdruckerei durch Gutenberg wurden die ersten Exemplare mit dem Papier aus Toscolano hergestellt. Dies alles  ist im neu restaurierten Papiermuseum im Tal der Paierfabriken sehr anschaulich dargestellt.

 

ein Bild von Riva, von Montebaldo gemacht

Jeden SAMSTAG

MALCESINE

Markt in

Eine besonders schöne Altstadt besitzt das Städtchen Malcesine. Zudem erreicht man den Ort auf der gegenüberliegenden Seeseite ideal  von Limone aus mit dem Schiff, das sie direkt zum bunten Treiben des Marktes bringt. Ein Ausflug mit der Seilbahn ( www.funiviedelbaldo.it) zum Monte Baldo ist ein einmaliges Erlebnis. In über 2000m Höhe erleben Sie ein atemberaubendes Panorama über den gesamten Gardasee, bei guter Sicht reicht der Blick sogar bis zu den Apeninnen. Auch die Scaliger Burg ist interessant. Dort schrieb Goethe sein berühmtes Lied an Mignon, als er als österreichischer Spion verdächtigt auf der Burg einige Tage in Gefangenschaft festgehalten wurde.

SALO'

Markt in

Jeden SAMSTAG

Der Markt in Salò ist bis 12.30 offen und auf dem Parkplatz des Einkaufszentrum hinter der Altstadt in Richtung desenzano zu finden. Salò bietet in seiner Altstadt eine Vielzahl von luxuriösen Bekleidungs und Schuhgeschäften, sowie ertsklassige Restaurants und Cafes die gerade auch von Italienern aus Mailand, Brescia und Verona am Wochenende besucht werden. Der Ort strahlt elegantes typisch italienisches Flair. Einst eine der wichtigsten Städte der Venezianischen Republik besitzt  Salò prächtige Palazzi und Villen entlang der Seepromenade. Im Palazzo Comunale ist heute ein Museum mit einigen Raritäten der Geigenbaukunst des Gasparo da Salò, dem Erfinder der heutigen modernen Violinenform. Er stammte aus Salò und gilt als Begründer der Geigenbauschule von Brescia noch vor Cremona.